04- One Pager

Jun 21, 2022 | 0 Kommentare

Ist ein One Pager passend für dich?

One Pager, wenn du Solo Selbständig, virtuelle Assistenz oder Unternehmerin bist, weißt du, dass Organisation und Effizienz der Schlüssel zum Erfolg sind. Und einer der besten Wege, um erst einmal im Business zu starten, kann vor der Website, ein Onepager sein.

Ein Onepager ist einfach eine Seite, in der du dein Angebot und alles über dein Unternehmen online an einem Ort zusammenfasst – der Onepager kann deine Dienstleistungen, Angebote, Kurse, Informationen Informationen über dich und Kontaktinformationen enthalten.

Wenn du also nach einer Möglichkeit suchst, mit einem Onepager dein Business zu zeigen, ist das ein guter Start in die eigene Onlinepräsenz.

Onepager

Der Onepager ist genau, was das Wort sagt eine Seite und verfügt im Gegensatz zur Website nicht über Unterseiten. In einem Onepager stellst du alle Informationen auf dieser einen Seite ein. Du kannst aber auch eine Navigationsleiste einfügen, wo die einzelnen Abschnitte, z. B. deine Dienstleistung, dein Angebot enthalten ist. Der Gast kann über die Navigation auf den entsprechenden Abschnitt deines Onepagers abspringen und muss nicht scrollen.

Denn im Gegensatz zu einer klassischen Websites sind Onepager wesentlich länger. Alles ist auf einer Seite zusammengefasst.

Was kannst du auf einen Onepager hinterlegen?

Vorweg, alles, was du auf einer Websites und den Unterseiten auch hinterlegst.

  • Texte, bitte auf Textaufbau und Überschriften (H1-H..) achten
  • Fotos (Bildgrößen beachten)
  • Abschnitte mit einem Trenner oder einem Element abgrenzen
  • Buttons
  • Kontaktinformation
  • Videos (achte auf die Performance/Ladezeiten)
  • Cookiebanner
  • Impressum
  • Datenschutz
  • SSL Verschlüsselung (https://)

Vorteile

  • Verweildauer des Besuchers kann länger sein, da alle Informationen auf einer Seite sich befinden.

  • Du kannst gezielt ein Produkt auf der Seite präsentieren.

Nachteile

  • Scrollen, da die Seitenlänge sehr lang und umfangreich sein kann
  • Der Gast weiß nicht gleich, wo er die Lösung für sein Problem findet.
  • Der Gast scrollt durch, und übersieht dabei vielleicht genau dein Angebot

Lösung

Um deinen Besuchern eine Alternative zum Scrollen anzubieten hast du folgende Möglichkeit- > Navigationsleiste

Das Beispiel erkläre ich anhand von WordPress und DIVI

Du wechselst innerhalb deines Onepages auf den Abschnitt, den du gerne in der Navigationszeile anzeigen möchtest.

Wählst das Element Zeile aus und gehst dann auf Erweitert.

Im Feld CSS-ID gibt die du die Bezeichnung ein, die du in der Navigationsleiste sehen willst.

Beispiel dein Angebot und genau diesen Begriff fügst du im freien Textfeld ein. Sichern!

Das kannst du auch an weiteren Abschnitten durchführen, auf die deine Kunden abspringen möchten, ohne zu scrollen.

Hast du deine Auswahl, wie z. B. Angebot, Blog und Kontakt in der Zeile unter Erweitert- CSS-ID einzeln hinterlegt und gespeichert, wechselst du in das Menü.

Unter dem Punkt individuelle Links gibst du nunmehr die einzelnen Begriffe, wie Angebot ein. Im Feld URL bitte #Angebot und im Feld LINK Text bitte Angebot einfügen.

Die # bewirkt, dass dein Angebot in der Navigationszeile aufgeführt wird. Anschließend bitte zum Menü hinzufügen und sichern.

Das ist eine Möglichkeit wie du es deinen Wunschkunden vereinfachen kannst und sie schnell zu dem Abschnitt gelangen, den sie suchen.

Ich hoffe, dass der Tipp dir bei deiner Entscheidung ob du lieber mit einem One Pager oder doch mit einer Website durchstartest weiterhilft. Beide haben ihre Vor.- und Nachteile und es soll ja zu dir und deinem Onlineauftritt passen.

Du bist begeistert, aber möchtest die Umsetzung nicht selbst durchführen? Kein Problem, melde dich gerne.

Grafik mit Kaffee to go Becher und Schriftzug

News und Informationen

bekommst du hier zu lesen.

Ich bin Brückenbauerin zwischen deinem Business und Technik. SEO-Strategie und Website-Check mit Punktlandung.

Let`s entertain Google

Mit Absenden der Nachricht erklärst du dich mit der Datenschutzerklärung einverstanden.

4 + 4 =

17-Analysetool etracker

Auch auf der Suche…? Heute geht es um das deutsche Analysetool etracker. Im Zuge der EU-Maßnahmen gegen das Unternehmen Google und hier im...

16-Newsletter-The YELLOW from the EGG

Nun geht bereits der zweite Newsletter im Onlineformat live. Heute, am 10.11. um 10 Uhr. Warum das Datum und die Uhrzeit? The YELLOW from the EGG...

15-Gastbeitrag: Lohnt sich ein eigener Blog überhaupt noch?

Lohnt sich ein eigener Blog, dieser Frage hat sich meine Gastautorin, Annika Tag gestellt. Annika ist selbständig und hilft Selbständigen und...

14-Fehlerseite 404, konnte nicht mehr gefunden werden

Mit dem heutigen Beitrag 14-Fehlerseite 404 bringe ich Licht in das Thema. Diese Seite ist dir bestimmt auch schon begegnet und zwar dann, wenn du...

13-SEO-Kennzahlen, Ladezeit und mehr für deine Sichtbarkeit

Seit dem Sommer 2021 werden unter anderem 3 SEO-Kennzahlen für das Ranking einer Website zugrunde gelegt. Was das für dich und deine Website...

12-Bilder | Dateien

Mediathek-Bilder | Dateien Du hast eine Website und sicherlich hast du in deiner Mediathek einiges an Bildern, Videos und Dateien hochgeladen. Im...

10- Answer the public

Blogbeitrag Tool Answer the public Tool Vorstellung ”Answer the public” Wie fühlt es sich an, wenn die Frage kommt: Wie steigst du bei dem Thema...

09- Google Unternehmensprofil

Grafik mit dem Google Maps Symbol Google ist soviel mehr, als nur eine Suchmaschine. Deshalb stelle ich dir heute ein Google Dienst vor, mit dem...

08- Gastartikel

08- Sibilles Van Tour Gastartikel auf dem Blog dieAlltagsfeierin Warum der Beginn einer Reise immer auch ein Neubeginn ist  Mein Name ist Sibille...

07- SEO Plugin Rank Math

Kennst oder nutzt bereits das WordPress eigene SEO Plugin Rank Math? Mein Tipp dreht sich heute um genau dieses WordPress Plugin. Funktionen, wie z....