Content ohne Mehrwert

Mrz 8, 2024 | SEO, Blog

Thin Content oder die Kunst, keine Nutzer zu erreichen.

Wir haben alle schon einmal eine Website aufgerufen und überflogen. Dabei schnell festgestellt, dass die Überschrift etwas verspricht, aber im Inhalt keinesfalls auf den Punkt kommt. Ich spreche von Content ohne Mehrwert. Weder Informationen noch die Möglichkeit, das Angebot zu kaufen. Schnell verlassen wir die Seite, die uns keinen Mehrwert bietet.

Die Bezeichnung Thin Content sagt aus, dass dein Website-Text wenig benutzerfreundlich ist und deinen Lesenden keinen Mehrwert bietet.

Worum geht es?

Um Website-Inhalte, die weder Informationen noch ein Produkt mit der Möglichkeit zum Kaufen bereitstellen, sodass der Lesende 0, nix die Webseite wieder verlässt. Diese Seiten haben vielleicht Keywords und auch interne Links von Seite a zu Seite b, aber ihnen fehlt es an Substanz.

Konkreter Hinweis, dass du Thin Content auf deiner Webseite hast:

  • Duplikate Content
  • KI-Inhalte, die du 1:1 übernommen hast
  • Inhalte, die zu 100 % der schnellen Kundengewinnung dienen

Warum solltest du das Problem lösen?

Websitebetreiber:in sollten diese Art von Webseiten schnellstmöglich korrigieren und überarbeiten. Passiert das nicht, kann das bei SEO zu einer Reduzierung des Rankings führen oder schlechtesten, falls in der Suche gar nicht mehr aufgeführt werden.

Content ohne Mehrwert

Was bedeutet das? Man spricht von Thin Content, wenn der Inhalt dem Lesenden:

Keinen Nutzen bringt.
Durch den Beitrag werden keine Lösungen bereitgestellt.
Nicht klar ist, worum es im Text geht.

Aber auch:
zu viele Rechtschreibfehler
SPAM
Werbeunterbrechungen existieren.

Wie du das Problem lösen kannst.

Ist deine Website mit der Google Search Console verbunden, werden dir die betroffenen Seiten angezeigt. Du hast nun die Möglichkeit, diese Webseiten inhaltlich zu überarbeiten. Auch SEO-Tools unterstützen dich, indem sie dir Inhalte anzeigen, die du verbessern kannst, um deine Lesenden von dir und deiner Expertise zu überzeugen.

Google und EEAT

Google benennt dir mit der Kurzform EEAT die Kernpunkte für das Verfassen von Website-Inhalten und Beiträgen:

Erfahrung (Experience)

Expertise (Expertice)

Maßgeblich (Authoritativeness)

Vertrauenswürdigkeit (Trustworthiness)

Wie du verhinderst, dass Worthülsen deine Kunden erreicht.

Schreibe keine doppelten Inhalte. Das Austauschen einzelner Begriffe ändert nichts am identischen Aufbau der Seite. Schreibe aus dem Blickwinkel deiner Websitebesucher, deiner potentiellen Kunden, deiner Bestandskunden. Verfasse Inhalt, der sie animiert zu kaufen, überzeugt, dass du das passende Angebot hast.

Wie kannst du vorgehen?

Deine Website ist mit der Google Search Console verbunden; dann schau dir unter Seiten an, ob für eine deiner Webseiten, ein Grund, wie z. B. Duplikate Content, genannt wird. Behebe das Problem, indem du deine Website aufrufst und den entsprechenden Inhalt korrigierst.

Beratung

Nutze die Möglichkeit und wir schauen gemeinsam auf deinen Content und die Google Search Console. Im 1:1 empfehle ich dir eine Vorgehensweise, damit deine Website-Besucher auf deiner Website verweilen (Verweildauer) und nicht das Weite suchen. Buche dir gerne einen Termin: Buchungskalender oder schicke mir eine Nachricht.

Workshop Google Search Console

Du kannst mit der Google Search Console deine Website optimieren. Z. B. beim Thema Duplikate Content. Im Workshop erkläre ich die Funktionalitäten und gebe konkrete Tipps, wie deine Website zum besseren Mitarbeiter werden kann. Hier kannst du dich für Mai 2024 anmelden.

Sibille

Sibille

SibilleK AB Consulting

Hallo, ich bin Sibille und begleite dich auf deiner Reise zu einer starken Online-Präsenz. Mein Fokus liegt in der Suchoptimierung in Verbindung mit Google, um sicherzustellen, dass deine Website bestmöglich gefunden wird. Lass uns gemeinsam an der Sichtbarkeit deiner Marke arbeiten!